SICHTBAR SCHÖNER
BETTINA KEUPP

Die hCG Diät - das Original


Seit mehr als einem halben Jahrhundert geben die Reichen und Schönen ein streng gehütetes Diätgeheimnis nur hinter vorgehaltener Hand weiter: Die erfolgreiche Stoffwechelkur, die Funktionen des natürlichen Botenstoffs nutzt.

Basierend auf der hCG-Originaldiät von Dr. A.T. Simeons aus den 60er Jahren hat HORMONY die erfolgreiche Abnehmkur weiterentwickelt:

Statt aufwändiger und sehr teurer Spritzen werden heute meist Tropfen verwendet. Neben klassisch homöopatisch hergestellter Tropfen gibt es heute auch Tropfen, de völlig ohne das Hormon auskommen. Durch ein innovatives Herstellungsverfahren werden die Tropfen mit Informationsessenzen energetisiert.

Die Tropfen unterstützen das Erreichen der Abnehmziele, gemeinsam mit einer speziellen Ernährung während der Diätphase und ausreichend Bewegung. Wichtige Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente sollten während der Diät durch einen speziellen Vitaminkomplex ergänzt werden.

Mit der Hormony hCG Diät ist es möglich, bis zu zehn Kilo innerhalb von drei Wochen abzunehmen. Der Abnehmerfolg hängt natürlich von der persönlichen Konstitution und der Dauer der Diät ab. Genauso wie von richtiger Ernährung und Bewegung. Sie verlieren das überschüssige Fett an Bauch, Hüften und Po statt Muskelmasse und Wasser wie bei den meisten herkömmlichen Diäten.

Während der Diät-Kur haben Sie so gut wie keinen Hunger und behalten zudem Ihre gute Laune. Und das Beste: Sie können endlich dauerhaft schlank bleiben. Der gefürchtete JoJo-Effekt bleibt aus! Zur Unterstützung der Hormony hCG Diät werden speziell entwickelte Tropfen verwendet, die die Information des Hormons an den Hypothalamus tragen und den Körper dazu bringen auf den Fettverbrennungsmodus umzuschalten.

Die hCG Diät dauert drei Wochen (21 Tage). In der Zeit nach der Diät, der sogenannten Stabilisierungsphase, geht es darum, das Gewicht gut im Blick zu behalten und langsam wieder zu normalen Essgewohnheiten zurückzukehren.

In der Diät-Phase können Sie 8-12% Ihres Körpergewichts abnehmen (Frauen etwas weniger, Männer etwas mehr). Gewichtsreduktionen von 7-10 Kilo in drei Wochen sind möglich! Es können zwei Diätphasen hintereinander gemacht werden (6-Wochen).

Gewichtsreduktion über diese Werte hinaus ist eher unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich. Ohne die Tropfen würde man die 500-Kalorien-Diät nicht durchhalten. Sie würden zwar abnehmen, hätten aber ständig Hunger, wären müde und schlecht gelaunt. Durch die Tropfen in Kombination mit der 500-Kalorien-Diät kann der Körper auf seine Fettreserven zurückgreifen und daraus Energie zur Verfügung stellen.

Es ist von immenser Bedeutung in dieser Zeit auf eine ausreichende Vitalstoffversorgung zu achten! Vereinbaren Sie einen Beratungstermin und informieren Sie sich ausführlich 

Wie wirkt die hCG Diät?

Einerseits mobilisiert hCG direkt die Fettdepots, andererseits hat es einen positiven Einfluss auf die Fettverbrennung. Im hCG-Programm werden diese Eigenschaften genutzt, um bei Frauen und Männern gerade die Fettreserven an Bauch, Hüfte, Oberarmen und Oberschenkel abzubauen. Ohne hCG würden in erster Linie Wasser und andere Gewebe reduziert, die nach der Diät meist schnell wieder aufgefüllt würden (Jo-Jo-Effekt).

 Wie soll ich mit 500-800 Kilokalorien am Tag auskommen?

Neben den 500-800 Kilokalorien am Tag, die Sie essen, stehen Ihrem Körper die eigenen Fettreserven zur Verfügung, auf die er während des hCG-Abnehmprogrammes vermehrt zugreift. Damit Sie keinen Vitalstoffmangel entwickeln, sollten Sie Vitamine, Mineralstoffe und eventuell Proteine einnehmen.

 Warum habe ich bei der Diät keinen Hunger?

Während des hCG-Abnehmprogrammes wandelt der Körper die überflüssigen Fettreserven in Energie um. So kann täglich umgerechnet 1.500–3.000 Kilokalorien körpereigenes Fett ›dahinschmelzen‹. Zusammen mit den 500 Kalorien der Diät reicht diese Energiemenge aus, um – nach einer gewissen Umstellungsphase – kein Hungergefühl zu entwickeln. Außerdem wirken die Tropfen gegen Ihr Hungergefühl.

 Wie kann ich nach der Diät mein Gewicht halten und den Jo-Jo-Effekt vermeiden?

Nach der hCG-Diätphase von 21 Tagen dienen die folgenden drei Wochen dazu, den Stoffwechsel dauerhaft zu stabilisieren. Nach dieser Stabilisierungsphase hat sich Ihr neues Gewicht soweit eingestellt, dass Sie wieder fast normal essen können, ohne erneut zuzunehmen.

 Wie viele Mahlzeiten soll ich täglich essen?

Zwei Mahlzeiten plus Frühstück. Eventuell noch einen erlaubten Snack, wenn er die Gesamtkalorienanzahl von 500 kcal nicht überschreitet.

 Muss ich nach der Kur meine Essgewohnheiten vollständig umstellen?

Nein, Sie können nach der Stabilisierungsphase wieder nahezu normal essen. Sie werden aber feststellen, dass sich Ihr Essverhalten verändert hat. Wahrscheinlich essen Sie sehr viel weniger, weil Sie schneller satt sind. Grundsätzlich ist es nach der Kur sinnvoll, die Ernährung so umzustellen, dass möglichst wenig Zucker, ungesundes Fett und Kohlenhydrate gegessen werden

 Was brauche ich, um die hCG Diät zu machen? Brauche ich dazu hormonfreie Tropfen, Spritzen oder homöopathische Globuli?

Heutzutage kann man die Diät ganz ohne Hormone und Spritzen machen. Anne Hild warnt jedoch in ihren Büchern vor C30 Globuli, da sie aus Sicht der klassischen Homöopathie viel zu hoch dosiert sind. Sie werden nach dem Motto „Höhere Potenzen schaden nicht, da sowieso keine Substanz mehr enthalten ist“ eingenommen. Genau das Gegenteil ist der Fall. Je höher die Potenz, desto tiefgreifender die Wirkung auf den Organismus! Potenzen in dieser Höhe gehören in die Hände erfahrener Homöopathen und eine C30 wird normalerweise nur alle paar Tage eingenommen und auch nur dann, wenn sie fachgerecht nach dem Ähnlichkeitsprinzip ausgewählt wurde.

Es mehren sich besorgte Anfragen von Menschen, die durch Gonadotropin C30 oder andere ähnlich hohe Potenzen ungewollte Symptome entwickelt haben. Diese reichen von Schwindel, Atemnot, nächtliche Schweißausbrüche, Übelkeit, Schlappheit bis hin zu Herzrasen. Auch schwangerschaftsähnliche Symptome kommen vor.

Die Gefahr von Arzneimittelprüfungen mit erheblichen Beschwerden ist bei unsachgemäßer Anwendung groß. Wir wissen nicht im Einzelnen, welche Symptome die wochenlange Einnahme von Gonadotropin an gesunden Menschen hervorbringt. Keiner kann vorhersagen, wie sich eine wochenlange Einnahme von Gonadotropin C30 z.B. auf die Fortpflanzungsfähigkeit und andere Bereiche auswirkt. Zudem reagiert jeder Mensch anders auf homöopathische Reize.


Bücher zur HCG Diät sind bei SICHTBAR SCHÖNER erhältlich sowie Ihre nötige Vitalstoffversorung!